Kuhmilch ersetzen: Welche Pflanzenmilch schmeckt und Tipps zur Verwendung in der Küche

Lisa Albrecht
von Lisa Albrecht / 16. August 2014

"Sojamilch schmeckt mir nicht! Mir fällt es deshalb sehr schwer, auf Kuhmilch zu verzichten!"

Diese beiden Sätze habe ich schon sehr oft gehört. ABER: Es gibt auf der Welt nicht nur Kuh- oder Sojamilch. Es gibt so viele Geschmacksrichtungen! Lassen wir also die Kuhmilch den süßen Kälbchen. Menschenbabys werden ja im Normalfall auch nicht von der Mutter getrennt und die Mutter wird nicht für eine andere Spezie gemolken! Ich finde, das sollte man auf alle Lebewesen übertragen.

Pflanzenmilch: Bio-Qualität und möglichst ohne Zucker

Pflanzenmilch: Bio-Qualität und möglichst ohne Zucker

Generell finde ich es wichtig, auf gute Qualität (Bio) und Zusatzstoffe zu achten. Manchmal ist z.B. noch in der Milch Zucker enthalten. Diese Milch ist dann nur in kleineren Mengen zu empfehlen. Zu kaufen gibt es heutzutage sehr viele Sorten: Hafermilch, Reismilch, Dinkelmilch, Sojamilch, Mandelmilch, Kokosmilch, Haselnussmilch, etc. Neulich habe ich noch zwei weitere Sorten zum Probieren zugeschickt bekommen: Macadamia-Milch und Schoko-Kokos-Milch. Da gilt einfach die Ausrede nicht, dass einem Sojamilch nicht schmeckt. Die Auswahl ist richtig groß!

Pflanzenmilch und Geschmack im Vergleich

Klar, jeder hat seinen eigenen Geschmack. Ich hoffe euch jedoch trotzdem einen guten Überblick zu geben! Übrigens, das Wort Milch darf auf der Verpackung nicht stehen. Diese Bezeichnung ist für tierische Produkte reserviert. Meistens steht das Wörtchen Drink auf der Verpackung.

Sojadrink (Werbelink) schmeckt leicht nussig und ist nicht besonders süß. Für herzhafte Gerichte oder Soßen verwende ich ihn gerne. Für Müsli mische ich mir z.B. Sojamilch mit etwas Reismilch. Sonst ist mir der Sojageschmack zu dominant. Nicht jede Sojamilch schmeckt gleich. Probiere auf jeden Fall verschiedene Hersteller!

Pflanzenmilch: Bio-Qualität und möglichst ohne Zucker

Soja-Reis-Drink (Werbelink) ist meine Lieblingskombination. Die Reismilch schmeckt allein ziemlich süß und zusammen mit Soja entsteht eine recht ausgewogene Komposition. Diese lässt sich sehr vielseitig verwenden.

Reisdrink (Werbelink) mag ich sehr gerne pur, mit Nüssen oder im Dessert. Wie oben schon erwähnt, schmeckt sie ziemlich süß und Kuhmilch-ähnlich. Die Konsistenz jedoch ist ein wenig wässrig. Sie hat im Gegensatz zu Sojamilch eine deutlich weißere Farbe. Reisdrink ist meistens etwas teurer als Sojadrink.

Mandeldrink (Werbelink) ist bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebt. Diese Milch ist reichhaltig und etwas dickflüssiger. Der Geschmack ist leicht süß und cremig-nussig. Pur ist der Mandeldrink genauso köstlich wie im Smoothie oder Dessert. Ich liebe Mandelmilch! Der Preis ist jedoch nicht ganz so toll, Mandelmilch ist nicht wirklich günstig. Deshalb mache ich sie auch gerne mit einem Hochleistungsmixer (Werbelink) selbst.

Haselnussdrink (Werbelink) schmeckt herrlich nach Haselnüssen und eignet sich auch richtig gut als Grundlage für einen besonders aromatischen Kakao. Ich bin ein absoluter Nussfan und trinke sehr gerne Haselnussmilch. Preis und Konsistenz ähnlich wie Mandelmilch.

Kokosdrink (Werbelink) macht alle Kokosliebhaber glücklich. Bitte nicht verwechseln mit dem Kokoswasser aus dem inneren der Kokosnuss. Die Kokosmilch ist lecker und erfrischend, kalt besonders! Schön auch zum Kochen oder Backen für exotischere Leckereien.

Provamel Pflanzendrinks

Macadamiadrink (Werbelink) ist recht neu auf dem Markt. Der Drink ist in meinen Augen was Besonderes! Man trinkt ja nicht täglich Macadamiamilch! Ist super für Allergiker oder eine gute Alternative für Menschen, die z.B. Haselnüsse nicht lieben, aber gerne Nussmilch haben möchten.

Haferdrink (Werbelink) habe ich vor der Entdeckung des Reisdrinks oft und gerne gekauft. Schmeckt sehr süß, etwas intensiver im Geschmack nach Hafer im Vergleich zum Reisdrink. Ich habe daraus viele Puddings gezaubert, Schokopudding klappt wunderbar!

Dinkeldrink (Werbelink) ist süßlich-nussig und wieder ganz anders als Soja- oder Reismilch. Dieser Drink verdient auf jeden Fall eine eigene Kategorie. Bis jetzt habe ich recht selten Dinkeldrink getrunken, weil ich ihn nicht oft im Einzelhandel sehe. Ist also eher im Bioladen erhältlich. Ich wohne auf dem Land und wir sind hier nicht so gut mit Geschäften ausgestattet. Würde ich mir aber wieder kaufen, denn man möchte ja Abwechslung zu Soja oder Reis haben.

Mischungen wie Reis-Kokos-Drink (Werbelink) mit Schokolade, Mandel-Reis-Drink (Werbelink) oder Kokos-Schoko-Drink (Werbelink) bringen noch mehr Abwechslung auf den Tisch. Es gibt auch süße und fruchtige Milchalternativen. Geschmacksrichtungen wie Banane, Erdbeere, Vanille oder Schoko runden das pflanzliche Angebot an Drinks ab. Ich jedenfalls bin begeistert und vermisse keinesfalls die Kuhmilch.

Was will man also mehr? :-)

Tipp: Damit du keinen Artikel mehr verpasst, vernetze dich mit uns per Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, RSS-Feed, Newsletter.

Lisa Albrecht

Lisa Albrecht

Gründerin & Redakteurin

Ich bin Lisa Albrecht, 32 Jahre alt, verheiratet und Mama einer Tochter. Mit zwei Hunden ist im Moment unsere Familie komplett. Ich blogge über Gesundheit, Ernährung, Familie und Lifestyle. Ich habe eine große Schwäche für das Meer und mit frischen Erdbeeren kann man mich leicht bestechen.

Mehr über mich / Anfragen und Kooperationen
Freigeist 19.7.2016 um 9:39
Hallo Lisa, für Kinder wird MAndelmilch eher nicht empfohlen. Lässt sich auf dieser Seite: http://bessergesundleben.de/vorzuege-der-mandelmilch/ gut nachlesen. Ich setze auch seit einiger Zeit auf die Alternative Mandelmilch und bin sehr zufrieden damit.
↑ Antworten
Lisa von ich lebe grün! 06.9.2016 um 10:29
Hallo Freigeist,
ich habe mich in letzter Zeit intensiver mit Mandelmilch beschäftigt und werde demnächst einen Artikel dazu schreiben. Denn das ist gar nicht so einfach und man kann nicht grundsätzlich sagen, dass Mandelmilch für Kinder schlecht ist. Ich danke dir für die Anregung und den Hinweis, das ist ein spannendes Thema!
Liebe Grüße von Lisa.
↑ Antworten
Freigeist 06.9.2016 um 11:37
Moin Lisa :o)
Freue mich auf den Artikel. Spannend ist das Thema definitiv.
Herzliche Grüße,
Freigeist
Schallplatte 16.7.2016 um 18:38
Was man sich noch mehr wünschen kann bezüglich Milch? Eine pflanzliche Milch, die nicht süß ist!!! Ich würde gerne auf Kuhmilch verzichten, weil ich davon unreine Haut bekomme, aber ich esse gern Müsli zum Frühstück und fand bislang jede pflanzliche Milch im Müsli ungenießbar. Ausprobiert habe ich Hafer-, Dinkel-, Mandel-, Soja- und Reismilch bzw. -Drink. Eine süßer als die andere! Ich wüßte gern, wie Andere das Zeug runterkriegen. Für mich stellt geschmacklich keine der Genannten eine Alternative zur frischen Kuhmilch dar.
↑ Antworten
Lisa von ich lebe grün! 16.7.2016 um 19:09
Hallo Schallplatte,
echt, findest du? Waren deine Drinks auch alle ungesüßt? Ich finde Kuhmilch deutlich süßer als Sojadrink (ohne jegliche Zusätze). Reis- und Haferdrink sind tatsächlich süß und deshalb eigentlich sehr von vielen geliebt. Mandel- und Kokosdrink sind so im Mittelfeld von der Süßkraft. Vielleicht wäre eine Alternative für dich, deine pflanzliche Milch selbst herzustellen? Dann kannst du ja auch die Süße anpassen oder ganz weglassen. Selbstgemachte Pflanzenmilch schmeckt auch ganz anders als die gekaufte.
Liebe Grüße von
Lisa
↑ Antworten
Schallplatte 16.7.2016 um 23:26
Ich kaufe frische Kuhmilch, die von einem Biobauernhof kommt. Die schmeckt ganz und gar nicht süß. Nicht verwechseln mit H-Milch! Die ist in der Tat sehr süß, und verwende ich deswegen auch nicht fürs Müsli, lediglich zum Joghurt machen, und der wird säuerlich.
Zu deiner Frage bezüglich "ungesüßt": auf den Packungen stand es drauf. Wenn man sich allerdings die genauen Angaben durchliest, ist doch überall Zucker zugesetzt. Kann man also wenig drauf geben.
Um pflanzliche Milch selbst herstellen zu können, brauch man einen Hochleistungsmixer, und die sind teuer. Das Geld hab ich gerade nicht locker.
Snoop 28.6.2016 um 12:51
Hallo Lisa,
Hunde sind Fleischfresser. Einfach mal die Zähne angucken. Natürlich können die auch pflanzliche Nahrung ergänzend bekommen, aber die brauchen Fleisch. Alles andere kann ich nicht tolerieren. Wer sagt ich trinke keine Milch weil es für Säuglinge oder Kälber ist, sollte dem Hund Fleisch geben weil er das in der Natur auch jagen würde!!!!
Was der Mensch macht, dafür ist er selber verantwortlich wenn er erwachsen ist. Kinder vegan zu ernähren ist allerdings auch unverantwortlich. Selbst Schimpansen essen ja auch hin und wieder Fleisch, obwohl die vom Kiefer und Magen viel eher Pflanzenfresser sind als wir Menschen.
Beste Grüße!
↑ Antworten
Lisa von ich lebe grün! 30.6.2016 um 10:36
Hallo Snoop,
sobald ein Hund bei einem Menschen lebt, ist nichts mehr natürlich. Auch sein "Fleisch-Hundefutter" ist nicht mehr natürlich. Was da drin ist, würde der Hund weder selbst jagen noch ist das natürlich. Unser Hund dard in der freien Natur selbst jagen, er jagt z. B. gerne Mäuse. Wenn er eine Maus fängt, darf er sie auch essen. Das ist die Natur und da greife ich nicht ein. Der Hund hat eine Chance die Maus zu fangen und die Maus hat eine Chance, zu entkommen. Was aber im Hundefutter landet, ist nicht zu verantworten. Ich habe mir dazu viele Gedanken gemacht und möchte das nicht unterstützen. Hunde halten wir auch nur aus dem Tierschutz, da sie sonst schon lange tot wären. Warum sind sie im Tierschutz? Weil die Menschen sie einfach gezüchtet und danach weggeschmissen haben. Wir versuchen einen Weg zu gehen, der möglichst wenig Leid verursacht. Fakt ist, dass ein Hund keine Mängel bekommt, wenn er pflanzlich ernährt wird. Die Gesundheit hat also keine Nachteile. Zum Thema "Kinder vegan zu ernähren ist unverantwortlich" kann ich nur folgendes dazu sagen: Jede Familie hat ihre Grundsätze. Ich kann genauso sagen: Es ist unverantwortlich, Kindern Fleisch oder Milch zu geben. Warum müssen sie diese Grundsätze übernehmen? Oder warum müssen Kinder religiös aufwachsen, wenn die Eltern das auch sind? Da plötzlich ist das ok. Alle Eltern möchten ihren Kindern ihre Grundsätze vermitteln. Das ist ganz normal und natürlich. Wenn unsere Tochter später Fleisch essen möchte, ist das ihre Entscheidung. Solange ich aber die Entscheidungen für sie treffen muss (noch ist sie klein), mache ich das - so wie andere Eltern auch. Und jeder möchte nur das Beste für sein Kind. Für uns ist diese Lebensweise die Beste. Aus vielen Gründen.
Viele Grüße von Lisa
↑ Antworten
Kamil 08.5.2016 um 14:26
Hallo. Ja deine Hunde essen das was du isst weil du es ihnen gibst. Oder kochen sich deine Hunde z.B. ihre Suppe alleine ? Wer sagt dir denn dass Kuhmilch nicht für den Erwachsenen gedacht ist? Milch ist eines der ersten und ältesten Nahrungsmittel der Welt. Was mich interessiert ist was du denn z.B. zu Milchprodukten sagst. Joghurt, Butter, Kase etc. ?! Isst du wahrscheinlich dann auch alles nicht. Was ist mit Eiern ? Von der Natur aus ist es ja so vorgesehen dass in einem befruchteten Ei ein Küken heranwächst und dieses als seine Versorgung bestimmt ist. Ist ein Ei deshalb auch nicht für Erwachsene gedacht? Dieses pseudo moderne Gequatsche was für den Menschen gedacht ist und so weiter ist absurd. Mal davon abgesehen ist ja nicht alles was man konsumiert eine Frage der Gesundheit sondern auch des Geschmacks. Es gibt Menschen stell dir vor die essen Kuchen , trinken Tee, Kaffee , manche sogar Limo, manche essen Eis einfach nur weil es schmeckt. Was wenn jemandem wie mir Milch schmeckt? Sollte ich lieber Limo trinken weil diese nicht für Babies gedacht ist? Heeeee?!?
↑ Antworten
Lisa von ich lebe grün! 13.5.2016 um 11:01
Hallo Kamil,
jeder hat eine Meinung und jeder kann sie sagen. Ich mache mir viele Gedanken und versuche für mich einfach nur logisch zu denken. Ja, ich esse keine Milchprodukte, auch keine Eier. Ich esse auch kein Fleisch. Ich ernähre ich rein pflanzlich und vollwertig. Geschmack ist eine antrainierte Sache. Wenn du z.B. 30 Tage keine Milch trinkst, aber dafür etwas anderes, wirst du merken, dass dir die "neue" Milch immer besser schmeckt. Unser Geschmackssinn verändert sich. Ich bin aber der Meinung, nur weil mir etwas schmeckt, gibt mir noch lange nicht das Recht, z.B. Tiere so zu behandeln, in dem ich sie töte oder Milch trinke. Leider kommen über 95% Fleisch und Milchprodukte aus der Massentierhaltung. Das kann ich nicht mit gutem Gewissen essen und nur damit argumentieren, dass es mir schmeckt. Es gibt meiner Meinung nach also mehr Aspekte im Leben, die wichtiger sind, als nur der Geschmack.
Viele Grüße von Lisa.
↑ Antworten
Kamil 07.5.2016 um 9:03
Das Argument dass man die Kuhmilch den Kalbchen lassen sollte und dass in der Natur alle Säugetiere nur als Säugling Milch trinken was ich häufig höre finde ich sehr interessant! Wo in der Natur findet man denn Lebewesen die Tee trinken, Kartoffeln, Nudeln , dunkles Brot , Kaffee, Suppe und viele amderes essen oder trinken ?
↑ Antworten
Lisa von ich lebe grün! 08.5.2016 um 9:56
Hallo Kamil,
unsere Hunde machen das. ;-) Sie essen das, was wir auch essen. Ich glaube, ich weiß, was du mir sagen willst - aber dennoch finde ich dein Argument nicht wirklich aussagekräftig. Was der Mensch für sich aus den Grundnahrumgsmittel zubereitet, ist ihm überlassen. Ob er eine Karotte roh oder gekocht in Form einer Suppe ißt, kann er für sich entscheiden. Roh wäre besser. Aber er soll meiner Meinung nach nicht die Milch trinken, die gar nicht für ihn bestimmt ist - sie ist nur für Babys gedacht. Schließlich ist ein Erwachsener kein Baby mehr.
Viele Grüße von
Lisa
↑ Antworten
Xmariexoxo 10.3.2016 um 23:44
Ich würde echt gerne vegan Leben. Hast du Tipps worauf man achten muss, also was für Inhaltsstoffe man zu sich nehmen sollte, die durch kürzlich fehlen würden?
↑ Antworten
Lisa von ich lebe grün! 11.3.2016 um 9:57
Liebe Xmariexoxo,
ich ernähre mich vollwertig, abwechslungsreich und mit wenig Zucker und Weißmehl vegan, nehme B12 und Vitamin D zusätzlich zu mir (Vitamin D ist aber nicht nur für Veganer sinnvoll, sondern allgemein im Winter), somit decke ich alle Nährstoffe ab und muss mir auch keine Sorgen machen. :-)
Ganz liebe Grüße von
Lisa
↑ Antworten
Rebecca 28.2.2016 um 10:01
Hallo Lisa, wo kann man diese Provamel Produkte kaufen? Und sind diese besonders teuer?
Vielen Dank und liebe Grüße!
↑ Antworten
Lisa von ich lebe grün! 28.2.2016 um 19:27
Liebe Rebecca,
Provamel gibt es in der Regel im Reformhaus oder schau doch mal unter:
http://www.provamel.com/de/shops
Dort sind alle Einkaufsmöglichkeiten aufgelistet. Die Produkte sind nicht die günstigsten (Alternativen sind meistens ja teurer als konventionelle nicht-bio Produkte), aber in der Auswahl und Qualität bis jetzt die Besten. Sie sind bio und haben keine Zusätze wie E-Nummern, Aromastoffe und ähnliches.
Liebe Grüße von
Lisa
↑ Antworten
Rebecca 29.2.2016 um 22:03
Ich habe mir heute im Drogeriemarkt Mandeldrink, Reisdrink und Macadamiadrink besorgt. Und bin positiv überrascht. Vielen Dank! Der Beitrag hat mich sehr inspiriert :)
Lisa von ich lebe grün! 01.3.2016 um 18:08
Liebe Rebecca,
super, das freut mich sehr! Es gibt geschmacklich da echt eine große Vielfalt, und dazu kommt noch, dass nicht jede Pflanzenmilch identisch schmeckt, also teste ruhig einige Hersteller aus. Da gibt es auch noch Unterschiede. :-)
Ganz liebe Grüße von
Lisa
Larissa 02.1.2016 um 21:21
Hey, sehr interessanter Beitrag. Ich möchte gerne meine Milch fuer den Kaffee ersetzten, da ich sonst keine Milch mag. Was wuerdest du fuer Kaffee empfehlen?
Liebe Grüße
↑ Antworten
Lisa von ich lebe grün! 05.1.2016 um 14:31
Liebe Larissa,
probier dich mal Haselnussdrink oder Mandeldrink. Passt toll zum Kaffee. Oder auch Reisdrink!
Wenn du Milchschaum brauchst, nimm Soja-Reis-Drink.
Viel Freude beim Ausprobieren!
Lisa
↑ Antworten
Zeige alle Kommentare

Deine Meinung

Hinweis: Wir werden deinen Kommentar nach einer Prüfung freischalten. Beleidigende, werbelastige oder markenrechtsverletzende Kommentare werden von uns nicht veröffentlicht.

eBook: Grüner Smoothie Profi in 7 Tagen

Grüner Smoothie Profi in 7 Tagen

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und du bekommst unser eBook als DANKESCHÖN.